horizontal rule

 

 

Ab Januar 2010 bietet der RV Rot wieder die Möglichkeit an der Springausbildung mit Lehrgangsleiter Karl-Heinz Schwab teilzunehmen. 

Interessenten setzen sich bitte mit  Jürgen Linder  in Verbindung.

 

 

zur Person :    Karl-Heinz Schwab

geb. 1947 in Bad Rappenau, gewann 1977 sein erstes S- Springen, er wurde ebenfalls 1977  zum ersten mal Baden - Württembergischer  Meister.

Diesen Titel gewann er in den darauf folgenden Jahren noch weitere vier mal.
1985 konnte er mit der deutschen Mannschaft einen Nationenpreis gewinnen.  
1987 belegte er bei der Deutschen Meisterschaft  Platz 6 .

Bis heute kann Karl-Heinz Schwab neben zahlreichen Platzierungen über 150 Siege in der schweren Klasse auf nationaler, sowohl auch internationaler Ebene für sich verbuchen.

 

 

 

 

horizontal rule

 

40 Jahre

Reit – und Fahrverein Rot  e.V.

 

 1966 - 2006

 

Am Samstag, den 28. Januar  2006 feierte der Reit - u. Fahrverein Rot sein vierzig - jähriges Bestehen.

Was immer am 7. Mai 1966, aufgrund einer Initiative von Josef Geider im Nebenzimmer des Gasthauses zur Sonne  bescheiden seinen Anfang nahm, hat sich seit seitdem in unserer Gemeinde erfolgreich etabliert.

Ingo Geider und sein Team luden deshalb zu einer Jubiläumsfeier mit interessantem Programm ein.

Die Feier fand wie die Vereinsgründung im Gasthaus zur Sonne statt.

 An dieser Stelle gilt unser Dank Familie Schott und ihrem Team, welches auf der kulinarischen Seite für einen reibungslosen und gelungenen Ablauf dieser Veranstaltung sorgte. 

 Zum Auftakt dieser Feierstunde wurden die Gäste mit einem Glas Sekt  empfangen und schon hierbei kam eine angenehme Atmosphäre auf, welche auf ein gutes Gelingen des Abends hinwies.

Der Verein freute sich besonders, seine Ehrenmitglieder Bernhard Geider und Dr. Richard Hauck bei diesem Festabend begrüßen zu dürfen.

Das Verlesen der Chronik des Vereins, untermalt von einem  Bildervortrag, wurde von den Anwesenden  begeistert aufgenommen. Die anschließenden Ehrungen für 25-, 30- 35- und 40-jährige Mitgliedschaft, fanden ihren Höhepunkt mit der Vergabe der Ehrenmitgliedschaft an 13 Personen. Hierbei wurde nicht nur die langjährige Mitgliedschaft, sondern insbesondere das ehrenamtliche Engagement und die Einsatzbereitschaft für den Reit- und Fahrverein Rot in den Vordergrund gestellt.  Als Höhepunkt der Vereinsgeschichte gilt bis heute der Bau der  Reithalle,

welche von dem damals noch jungen Verein in einer nur knapp einjährigen Bauzeit in Eigenarbeit  durchgeführt wurde.

Mit Stolz blickten Theo Knopf (1. Vorsitzender 1968 – 1982) und seine treuen Helfer auf dieses Werk zurück, welches offiziell zum 10- jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 1976 an die Aktiven des Vereins übergeben wurde.  

Von 1982 – 1998 übernahm Wolfgang Weis mit seiner Crew die Verantwortung des Vereins, der es sich zum Ziel machte das Erschaffene zu erhalten und die gesamte Anlage zu verschönern. 

Sein Nachfolger Ingo Geider, der dieses Ziel  bis zum heutigen Tag als oberste Priorität übernommen hat,  konnte mit seinem Team im Jahr 2004 eine  Photovoltaik – Anlage installieren, die den Verein  in der Gemeinde St. Leon – Rot  und  im Rhein – Neckar Kreis zum Aushängeschild  zur Erzeugung von Solarenergie macht. Der Verein verspricht sich mit dieser Anlage nicht nur finanzielle Unterstützung sondern demonstriert  hierdurch auch seine  Verbundenheit  zur Natur.  

Möge die Bereitschaft, sich dem Reit- und Fahrsport zu widmen, auch in Zukunft in diesem Maße gegeben sein, dann steht der Weiterentwicklung, sowie den künftigen Herausforderungen des Reit- und Fahrvereins Rot nichts im Wege.

Der Slogan des Vereins wird daher weiterhin lauten:

Das Erschaffene erhalten, die Kameradschaft zu pflegen und den Reit- und Fahrsport weiter zu fördern.

Mit diesen abschließenden Worten bedankte sich der 1. Vorsitzende Ingo Geider  bei den Anwesenden und wünschte allen noch ein geselliges Beisammensein, das an diesem Abend durch musikalische Unterhaltung mit „Fantasy Sound“ Jürgen Rawus unterstrichen wurde.

Das Foto zeigt die Ehrenmitglieder und den 1. Vorsitzenden Ingo Geider des Reit - und Fahrverein Rot e. V.

Stehend von links nach rechts

Theo Knopf, Julius Steinhauser, Kurt Thome, Karl Geider, Gebhard Back, Alfons Weis, Josef Geider.

Sitzend von links nach rechts

Ewald Lang, Benno Weis, Bernhard Geider, Dr. Richard Hauck.

Stehend rechts

Ingo Geider ( 1. Vorsitzender )

Das Foto zeigt die Jubilare für 30 und 35 jährige Mitgliedschaft.

 Stehend von links nach rechts:

Rainer Weis. Wolfgang Weis ( 1. Vorsitzender von 1982 – 1998 ), Klaus Hofmann, Bernfried Becker, Hartmut Weis, Klaus Keilbach, Eduard Steger, Werner Lang, Bernhard Steinhauser, Klaus Back, Gerhard Stich.

Sitzend von links nach rechts:

Karl Gaschler, Ulrike Fischer,

Roswitha Thome Linder, Siegfried Steinhauser.

weitere Fotos zur Jubiläumsfeier

 

 

 

 

 

horizontal rule

 

Vereinsausflug am 25. September 2004

       ( weitere Fotos hierzu auf unserer Bilderseite )

Vereinsausflug am 25. September 2004

Trotz der schlechten Wettervorhersage traf sich die Reiterschar pünktlich und gut gelaunt um 7.00 Uhr Früh vor der Reithalle. Mit dem Bus fuhren wir los, in Richtung Ida Oberstein. Zur Stärkung wurde nach ca. 2 Stunden Fahrt die traditionelle Rast im Grünen gemacht . Wie nicht anders zu erwarten, bescherte uns das Orga Team wieder ein Frühstück mit fast allem was das Herz begehrt. Gut gestärkt fuhren wir weiter nach Ida Oberstein zur Edelsteinschleiferei. Da man dort auch tolle Schmuckstücke kaufen konnte, langten unsere Damen kräftig zu. Nachdem die Geldbörsen geplündert waren, ging es auf`s Schiff. Wie kann es anders sein wenn Engel auf Reisen gehen. Das Wetter spielte einfach super mit. Deshalb konnte man die Moselfahrt und den herrlich Ausblick auf die Weinberge und Landschaft nur noch genießen. Etwa 2 Stunden später legte das Schiff in Traben -Trabbach an. Erwartet wurde die Reiseschar dort bereits von Christian, unserem Busfahrer, bei dem sich das Orga Team bei dieser Gelegenheit nochmals herzlich bedankt.  Nach einer kurzen Stärkung traten wir die Rückfahrt an, bei der sich auch unsere Reiterjugend stimmgewaltig beteiligte. Gegen 21.00 Uhr trafen wir in unserem Heimatort ein. Als krönenden Abschluss verbrachten wir noch ein paar gemütliche Stunden im Reiterstübl.     

Es war einfach ein toller Tag     ( Bericht Marion Steinhauser )

horizontal rule

Gemeinde St. Leon-Rot März 2004

Aus der März-Sitzung des Gemeinderats

Reit- und Fahrverein Rot plant Photovoltaikanlage auf der Reithalle

Auf dem nach Süden ausgerichteten Teil des Daches der Reithalle plant der Verein, eine Photovoltaikanlagezu installieren. Bevor diese realisiert werden kann, war nach dem zwischen Verein und Gemeinde abgeschlossen. Pachtvertrag für das Grundstück die Zustimmung der Gemeinde als Eigentümerin einzuholen. Außerdem will die die Maßnahme finanzierende Bank die vertragliche Zusicherung der Gemeinde, dass die Anlage über die Gesamtdauer von 20 Jahren betrieben werden kann, falls der Verein nicht mehr in der Lage ist, den Vertrag zu erfüllen.Der Gemeinderat begrüßte das Vorhaben des Vereines und stimmte der Installation der Photovoltaikanlage genauso zu wie der Garantie des Betriebs der Anlage während der gesamten Vertragslaufzeit.

P:\amt20\SLBRAU\Veröffentlichungen\Pressemitteilungen\GR-Berichte\GR 2004\GR-Bericht 04-03.doc

horizontal rule

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Reithalle des Reit - und Fahrverein Rot

Kohlendioxid einsparen durch alternative Energieerzeugung - dies sollte für uns Naturfreunde nicht nur Theorie sein, sondern auch praktisch umgesetzt werden.

Mit dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz der rot-grünen Bundesregierung, stellte sich für den Reit - und Fahrverein Rot die Frage sollte man sich an dieser  alternativen Energieerzeugung beteiligen?

Bis zur Auftragsvergabe lief innerhalb der Vorstandschaft ein intensiver Diskussionsprozess ab, der alle Aspekte der Thematik ausleuchtete - bis hin zur grundsätzlichen Hinterfragung alternativer Energieerzeugung und so konnte man nach Zustimmung der Generalversammlung die Installation der Anlage als Ergebnis eines Gruppenprozesses werten, der in mühevoller Kleinarbeit von Bernhard Steinhauser und Ingo Geider  bis zur Installationsreife betreut wurde. Die Montage  wurde an die Fa. ARES  Energiesysteme vergeben, die wiederum ihr Versprechen bis ins kleinste Detail einlöste und diese Anlage in kürzester Zeit betriebsbereit  präsentierte.

Durch das Erneuerbaren-Energien-Gesetz ist das Energieversorgungsunternehmen verpflichtet, unsere gesamte produzierte Energie abzunehmen und pro Kilowattstunde 20 Jahre lang mindestens 55 Cent zu bezahlen. Diese Zahlungsgarantie ist vertraglich geregelt und somit unabhängig von etwaigen Gesetzesänderungen . Somit war  eine vernünftige finanzielle Basis gegeben, die uns das Projekt mit Mut angehen ließ.

Wir können daher die Installation einer Photovoltaikanlage nur weiter empfehlen - sowohl für Privatpersonen als auch für Vereine. Denn nur durch die Nutzung regenerativer Energien und durch Energieeinsparung wird es uns gelingen, die Erde auch für künftige Generationen noch lebenswert zu erhalten.

 

horizontal rule

 

Neuwahlen beim Reit- und Fahrverein Rot    am 3. April 2004

Bei der Jahreshauptversammlung des R u FV. Rot standen Neuwahlen an.  Ohne Gegenstimmen wurde der bisherige 1. Vorsitzende Ingo Geider  wieder gewählt und somit in seinem Amt bestätigt.  Ebenfalls ohne Gegenstimmen wurden die weiteren Mitglieder der neuen / alten Vorstandschaft gewählt. Stellvertretender Vorsitzende: Edgar Ganter, Kassier:  Bernhard Steinhauser, Schriftführer: Petra Weis, Pressewart: Marion Steinhauser, Reitwart: Klaus Weber, Fahrwart: Edgar Geider , Jugendwart: Jürgen Linder.

Die Beisitzer setzen sich wie folgt zusammen: Klaus Keilbach, Jürgen Linder , Haymo Künstler .

Als neue Verwaltungsmitglieder ( Beisitzer ) stehen Stefan Thome, Wolfgang Bender , Jürgen Körner , und Nicole Keilbach dem Verein nach geheimer Abstimmung zur Verfügung.

Kassenprüfer: Julius Steinhauser, Gerhard Steger.

Mit bedauern musste der Verein den Rücktritt  von Wolfgang Weis, Klaus Hofmann, Bernadette Schmitt und Stephanie Ganter  als Verwaltungsmitglieder zur Kenntnis nehmen. Der erste Vorsitzende bedauerte dies, konnte aber die Anwesenden davon unterrichten, dass diese ausnahmslos den Reit und Fahrverein weiterhin tatkräftig unterstützen.

Erneut ist es dem Kassier Bernhard Steinhauser gelungen, nach einigen doch sehr umfangreichen und damit verbunden kostenintensiven Erweiterungen der Vereinsanlage den Verein schuldenfrei zu präsentieren. Es ist als Glücksgriff zu bezeichnen, dass der Reit und Fahrverein Rot sich auf das Führungsteam bestehend aus Ingo Geider und Benhard Steinhauser stützen kann.

Ingo Geider, gemeinsam mit Bernhard Steinhauser  stellten dem Verein unter dem  Punkt  „Verschiedenes“ der Tagesordnung ein neue Einnahmequelle vor, um die finanzielle Situation  für die Zukunft  nicht nur auf die Veranstaltungen zu zentrieren. Aus der nachfolgenden Diskussion erkannte man sehr schnell dass dieses Modell die Zustimmung der Generalversammlung finden würde. Die  Vereinsführung will diese gut vorbereitete Idee möglichst schnell in die Tat umsetzen bestärkt mit der Tatsache, dass kaum einer der anwesenden Mitglieder sich negativ zur Durchführung dieses Projektes äußerte.  

 

horizontal rule

 

Besondere Bestimmungen der Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen

Baden-Württemberg  2005

Besondere Bestimmungen 2005

 

horizontal rule

 

Die wichtigsten Fragen und Antworten 

zum Thema  EQUIDEN BZW. PFERDEPASS  als PDF Datei zum herunterladen.

 Equiden bzw. Pferdepass

 

horizontal rule

 

Die wichtigsten Änderungen

der LPO 2004 als PDF Datei zum herunterladen.

Die wichtigsten Änderungen der LPO 2004

Gesetzliche Vorschriften für Ausritte und Ausfahrten

    gesetzliche Vorschriften.pdf

Unfallverhütung und Versicherung   5. Okt. 2003

    Unfallverhuetung und Versicherungen.pdf

horizontal rule

 

Vereinsausflug am 20. September 2003

( weitere Fotos hierzu auf unserer Bilderseite )

Wenn einer eine Reise tut, kann er was erzählen.  Am Samstagvormittag hieß es aufstehen. Schon um 7.00 Uhr ging es mit erfreulich vielen Kindern und Jugendlichen los. Mit dem Bus fuhr die erwartungsvolle Schar zunächst  in Richtung im Schwarzwald. Zur Stärkung wurde nach ca. 2 Stunden Fahrt die schon traditionelle Rast im „Grünen“ gemacht. Dort überraschten die Vereins -Verantwortlichen die Teilnehmer mit einem sehr gut organisiertem Frühstück sowie Sekteinlage und fast allem was das Herz begehrt. Gut gestärkt ging es weiter. Nach der Besichtigung einer Schinkenräucherei die auch noch heute nach herkömmlicher Art  Ihren  „Schwarzwälder Schinken“ verarbeitet nutzten viele die Gelegenheit diese Delikatesse als Mitbringsel mit nach Hause zu nehmen. Danach ging es weiter nach Freudenstadt. In kleinen Gruppen schlenderte die Reiseschar über das Gelände und bewunderten die Relikte oder begaben sich in die kleine Brauerei, wo sich gegen 15 Uhr fast die ganze Reisegesellschaft wie zufällig begegnete . Die Fahrt ging weiter in eine  Glasbläserhütte.  Demonstriert wurde hier die  Herstellung mundgeblasener Vasen, die sehr interessiert verfolgt wurde. Vor allem die weiblichen Reiseteilnehmer genossen ausgiebig die Ausstellung der Kostbarkeiten aus Glas in den Ausstellungsräumen und den angeschlossenen Verkaufsräumen. Die Rückfahrt  wurde nur kurz durch einen „Raststop“ unterbrochen und gegen 20.30 Uhr erreichte die fröhliche Reiseschar den heimatlichen Hafen.

Einfach ein schöner Ferientag mit dem RuFV - Rot war´s. Vielen Dank an die Organisatoren und dem Verein.

horizontal rule

 

      

   ( zum vergrößern Bild anklicken )

Bestanden :  mit solchen Noten lässt sich’s gut strahlen.

zu Pferd: Kathrin Steinhauser  Links:  Janine Weis , rechts: Kathrin Künstler 

3 Jugendliche des RV Rot  nutzten die diesjährigen Osterferien , um auf der Reitanlage Schwab in Bad Rappenau das Deutsche Reiterabzeichen Klasse IV zu erlangen.Der Lehrgang wurde von Sabrina Schwab , der Tochter  unseres Springreitlehrers und früheren Nationenpreis – Reiters  Karl – Heinz Schwab, auf der heimischen Reitanlage durchgeführt. Die beiden Turnierrichter Frank Uhde, und Dieter Melwitz bestätigten der Ausbilderin Sabrina Schwab eine optimale Vorbereitung und ermunterten die erfolgreichen Teilnehmer die erworbenen Kenntnisse weiterhin aufzubauen, und zu vertiefen.  Erst danach überreichten die Richter den erfolgreichen Teilnehmern ihre Urkunden und Abzeichen und bestätigten hierdurch,  auch die hervorragend bestandene Prüfung. Der RV – Rot  gratuliert den Teilnehmern die  sich hierdurch  den Grundstein zur aktiven Turnierteilnahme schafften.                                             

horizontal rule

 

Ab Januar 2004 bietet der RV Rot wieder die Möglichkeit an der Springausbildung mit Lehrgangsleiter Karl-Heinz Schwab teilzunehmen. 

Interessenten setzen sich bitte mit Hartmut Weis in Verbindung.

Adresse:
Hartmut Weis, Lanzstraße 17, 68789 St. Leon - Rot

Tel. 06227 / 86500 oder 0172/ 630 6809 Fax 06227 / 53566                                                 
E-Mail: hartmutweis@weis-maschinenbau.de  

 

zur Person :   Karl-Heinz Schwab

geb. 1947 in Bad Rappenau, gewann 1977 sein erstes S- Springen, er wurde ebenfalls 1977  zum ersten mal Baden - Württembergischer  Meister.

Diesen Titel gewann er in den darauf folgenden Jahren noch weitere vier mal.
1985 konnte er mit der deutschen Mannschaft einen Nationenpreis gewinnen.  
1987 belegte er bei der Deutschen Meisterschaft  Platz 6 .

Bis heute kann Karl-Heinz Schwab neben zahlreichen Platzierungen über 150 Siege in der schweren Klasse auf nationaler, sowohl auch internationaler Ebene für sich verbuchen.

 

horizontal rule